Zwischen Journalismus und ungehörten Stimmen – Nermin Ismail

Salam Deutschland,

bzw. Salam Österreich! Wir sprechen mit der gebürtigen Wienerin Nermin Ismail über Ihren Werdegang als Journalistin, die Wichtigkeit dessen, eigene Werte niemals abzulegen, anderen eine Stimme zu geben sowie über intensive Eindrücke verschiedenster Fluchterfahrungen, die sie in ihrem Buch „Etappen einer Flucht – Tagebuch einer Dolmetscherin“ für die Geschichte festgehalten hat. Ein Thema, das in der heutigen Corona-Krise fast vollständig in den Hintergrund gerückt ist.

Das Buch verlosen wir übrigens an DICH! Du musst dafür lediglich unseren Newsletter auf salamdeutschland.de abonnieren!

00:01:30 – Chai Talk
00:03:34 – Was ist Journalismus?
00:10:15 – Das Ideal der Objektivität
00:16:29 – Mitgestalten und repräsentieren
00:20:04 – Die Einzige mit Kopftuch
00:27:22 – Die eigenen Werte ablegen?
00:32:04 – Etappen einer Flucht
00:38:24 – Ein Moment, der nicht zu vergessen ist.
00:45:53 – Was nicht erzählt wird, existiert nicht.
00:51:23 – Abschlussbotschaft: Steh zu dir selbst.

Buchempfehlung: https://amzn.to/38MER6N

Islam, Salam, Muslim, Deutschland, Kontrovers, Frieden, Religion, Chai, Chai Sabs, Muslima, Moslem, Podcast, Deutsch, Religion, Deutscher Podcast Islam, Journalismus, investigativ,  Kritik, Schreiben, Zeitung, Artikel, Nachrichten, News, Österreich, objektiv, Kritisch, Flucht, Flüchtling, Ausländer, Migrant, Migration, Buch, Autor, Autorin

Support the show (http://vip.salamdeutschland.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.